Wilde Pyrenäen: Drei Touren-Tipps für Wanderungen mit Hund

Wie ein Roadtrip in die spanischen und französischen Pyrenäen mit Hund klappt, hat Maria schon erzählt. Jetzt gibt es drei super Touren-Tipps für die, die auch eine Reise in die wilden Nationalparks planen ...

Fünf Wochen waren Maria von Rad und Hund und ihre Hündin Heaven auf einem Roadtrip im VW Bus unterwegs. Drei Wochen lang haben sie auch die spanischen und französischen Pyrenäen besucht - und sich in die Region verliebt. Nach der Reise gab sie hier im Interview Tipps zu wilden Tieren, Hitze und den Highlights ihrer Reise.

 

Jetzt gibt es einen Nachschlag: Drei Tourentipps, die Maria gerne mit euch teilt:

Tagestour im Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici

Unser Basislager haben wir in Espot aufgeschlagen. Von dort ist es nur ein kurzes Stück bis zum Eingang des Nationalparks. Unsere Route führte uns mehreren Wasserfällen vorbei bis zum Refugi Amitges auf 2400m Höhe. Dort haben wir die Aussicht auf den Estany Gran d‘Amitges genossen und haben uns nach einer Pause wieder an den Abstieg gemacht.

 

Streckenlänge: 17 km

Höhenmeter: 800 m

Dauer: 6 h

Kleine Tour im Cañon de Añisclo im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido

Für diese kleinere Wandertour sind wir mit unserem VW Bus bis an die Schlucht von Añisclo herangefahren. Vom Parkplatz aus sind wir dann hinab in die Schlucht gestiegen und am Río Bellós entlang gewandert. Der Wanderweg führt an einer alten Einsiedelei entlang und zur Inglesia de San Martín.

 

Streckenlänge: 8 km

Höhenmeter: 450 m

Dauer: 3 h

Tagestour zum Clavijas de Cotatuero im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido

Eine unserer Lieblingstouren war eindeutig die Wanderung am Río Arazas entlang. Gestartet sind wir im kleinen Städtchen Torla. Die Strecke war besonders sehenswert, denn der Fluss hat in diesem Bereich sehr viele beeindruckende Wasserfälle. Der Hinweg führte uns direkt am Fluss entlang. Für den Rückweg haben wir uns einen höher gelegenen Weg durch die Wälder des Nationalparks gewählt.

 

Streckenlänge: 18 km

Höhenmeter: 1000 m

Dauer: 7 h

Kommentar schreiben

Kommentare: 0