Im Test: Keen Terradora - ein Schuh für alles: Gassigehen, Sightseeing, Urlaub und Wandern [Werbung]

mein-wanderhund;Andrea Obele; Test Keen Schuh Terradora;

Kennt ihr das auch? Die Suche nach einem Schuh, der sowohl für die schnelle Gassistrecke, eine Sightseeing-Tour, leichte Wanderungen oder für Spaß mit Hund in der nassen Wiese ideal ist, ist quasi die Suche nach der "eierlegenden Wollmilchsau". Ich glaube, ich habe jetzt genau diese gefunden ...

[Werbung*]

Klar, es gibt für jede Art der Bewegung den richtigen Schuh, und wenn ich so in meinen Schuhschrank - äh, meine Schuhschränke (!) gucke, habe ich davon wohl mehr als genug – fürs Joggen, Wandern, Bergsteigen, ins Wassergehen usw. usw. ...

 

Im Urlaub allerdings habe ich keinen Platz, um mir für jede Art der Fortbewegung jeweils ein Paar Schuhe mitzunehmen. Da ist es praktisch, wenn ich für die morgendliche Gassirunde, für den Einkauf, die kurze Wanderung und die Sightseeing-Tour nur ein Paar brauche, das eventuell auch noch abends im Restaurant eine gute Figur macht.

 

Die meisten meiner Schuhe sehen aber sehr sportlich und bunt aus, ich war also auf der Suche nach einem eher dezenten Halbschuh, der auch zur Jeans passt, guten Grip bietet und wasserdicht ist - jeder, der einen Hund hat, weiß, dass die Wiesen am Morgen oft nass sind und kaum ein normaler Schuh da dicht hält...

Terradora: leicht, wasserdicht und absolut (positiv) unauffällig

mein wanderhund; test Schuh terradora Keen; Andrea Obele
Der Keen Terradora in raven/rose dawn: dezent und punktet mit Funktionalität.

Zugegeben, wahrscheinlich ist es in den meisten Fällen kein Kompliment, etwas als unauffällig zu bezeichnen, aber auf den  Terradora Halbschuh (Amazon Affiliate Link), den ich gewählt habe, trifft genau dieses Adjektiv zu – und das ist als absolutes Kompliment von mir zu werten!

 

Der sehr leichte Schuh passt jetzt (nachdem ich ihn umtauschen musste und eine Nummer kleiner bestellt habe, er fällt also eher groß aus) perfekt, ist am Fuß kaum zu spüren und eben auch kaum zu sehen, weil ich mit raven/rose dawn eine sehr dezente Farbe gewählt habe. Nicht nur von der Farbe, auch von der Form her passt er zu Jeans und Wanderhose. Mittlerweile war er auf zwei Reisen dabei und hat mich schon auf mehreren (leichten) Wanderungen, durch seichte Bäche sowie auf vielen Gassirunden begleitet.

 

Die hauseigene, atmungsaktive und wasserdichte Membran "Keen-Dry" hielt meine Füße bis jetzt absolut trocken, das liegt wohl auch daran, dass zwischen Sohle und Oberschuh noch ein extra "Streifen" aus PU angebracht ist (sehr gut auf dem ersten Foto zu sehen). Der Materialmix aus Mash und Synthetikgewebe lässt sich nach dem Antrocknen von Schlamm- oder Dreckspitzern ganz einfach und praktisch mit der Bürste  reinigen.

mein-wanderhund;Andrea Obele; Test Keen Schuh Terradora;
Der Keen Terradora ist auch in nassen Wiesen ...
mein-wanderhund;Andrea Obele; Test Keen Schuh Terradora;
... ein perfekter Begleiter. Sogar barfuß!

mein-wanderhund;Andrea Obele; Test Keen Schuh Terradora;
Obwohl der Terradora so leicht daher kommt ...
mein-wanderhund;Andrea Obele; Test Keen Schuh Terradora;
... bietet er auf rutschigem oder felsigem Untergrund guten Grip.

Im Dauertest ist der Terradora leicht, dicht, mit Grip und gutem Halt

Was mir beim Keen Terradora noch aufgefallen ist: der Schuh, der extra für Damen und für "abseits gelegene Wanderwege bis zu Touren in der Stadt" designt wurde, bietet trotz seiner Leichtigkeit guten Halt und Dämpfung – und das, obwohl es ja "nur" der Halbschuh ist.

 

Das Modell gäbe es nämlich auch noch knöchelhoch in der "mid"-Variante. Für längere, steinigere Hikes ist der Schuh allerdings nicht gemacht - aber dafür sollte man ja sowieso die oben erwähnten "Spezialschuhe für spezielle Bewegungsarten" verwenden ;-)

 

Bisher kannte ich die Produkte von Keen nur als leichte Sommerschuhe / Trekkingsandalen, aber der Terradora hat mich als Alltags-Allrounder absolut überzeugt und gehört ab sofort immer auf meine Reise-Packliste. Ich bin schon gespannt auf die neuen Modelle ...


* Der Keen Terrodora wurde mir von Keen für einen Produkttest zur Verfügung gestellt. Ich wurde für den Test nicht bezahlt und habe von Keen auch keinerlei Bedingungen für den Test vorgegeben bekommen.

 

Wenn ihr über den Amazon Affiliate Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provison, mit der diese Homepage finanziert wird.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0