Hundegeschirr fürs Auto: Sicherer Halt gesucht

Sicherheit, Komfort und Funktionalität: Das macht ein gutes Sicherheitsgeschirr für Autofahrten mit dem Hund aus. Wie haben das Tru-Fit Smart Harness der Firma Kurgo unter die Lupe genommen. Lest, wie es uns gefallen hat ...

Gesucht – für den Urlaub mit Hund im Wohnmobil: Ein Hundegeschirr, das nicht nur angenehm zu tragen ist, sondern auch maximale Sicherheit für den Hund zu bieten hat. Nicht ganz einfach, denn der Markt ist, was Sicherheitsgeschirre für den Hund betrifft, ziemlich unübersichtlich. Halten die Geschirre wirklich, was sie versprechen? Sind die angeblich in einer Unfallsituation getesteten Hundegeschirre tatsächlich sicher? Diese Fragen lassen sich für mich immer noch nicht mit Sicherheit beantworten.

Ein Hundegeschirr zur Befestigung am Sicherheitsgurt

Gefunden: Bei der aufwändigen Recherche im Internet bin ich per Zufall auf das Tru-Fit Smart Harness der Firma Kurgo gestossen: Es wirkte leicht und dennoch stabil, hatte gute Bewertungen und wurde laut Auskunft des in den Vereinigten Staaten sehr bekannten Herstellers sechs Jahre lang in gestellten Unfallsituationen getestet. Grundlage für die Tests waren amerikanische Sicherheits-Standards für Kinderautositze. Der Hersteller hat auf seiner Homepage Videos und Ergebnisse der Crashtests für seine Hundegeschirre veröffentlicht.

 

Normalerweise ist mein Hund in unserem Auto ja in einer Box gesichert, im gemieteten Wohnmobil war aber nicht genügend Platz für die Box, weshalb ein Geschirr für den Sicherheitsgurt her musste. Ich habe ja schon mehrere "normale" Hundegeschirre auspobiert und fand das Geschirr von Kurgo ganz interessant und bekam auf Anfrage von der Firma ein Tru-Fit Smart Harness in rot zur Verfügung gestellt. 

 

Wie das Hundegeschirr aufgebaut ist, durch welche Besonderheiten es sich auszeichnet und vor allem, wie die Details aussehen, seht Ihr in der Bildergalerie.

Wir haben das Geschirr nicht nur im Wohnmobil getestet, sondern auch zum Gassigehen, manchmal auf leichten Wanderungen und auf unseren Ausritten.

Fazit: Ein Hundegeschirr fürs Auto und andere Lebenslagen

Was mir besonders gut an dem Sicherheitsgeschirr gefällt, ist, dass es Ari augenscheinlich nicht zu stören scheint. Viele andere Sicherheitsgeschirre sind ja derart massiv und auftragend, dass sie wie ein Mantel getragen werden. Ari mag Hundegeschirre nicht wirklich, aber das Tru-Fit Smart Harness engt ihn nicht ein und er deutet selten durch Kratzen an, dass es ihn stört. Das Hundegeschirr kann man nicht nur zum Autofahren, sondern auch als Alltagsgeschirr oder die sichere Gassirunde am Rastplatz bei Reisen mit dem Hund verwenden – ein Pluspunkt.

 

Wenn man den Trick mit den stabilen Eisenverschlüssen heraus hat, ist das Hundegeschirr auch super einfach zu befestigen. Das Anbringen am Sicherheitsgurt im Auto mit der mitgelieferten Schlaufe samt Karabiner ist ebenso kein Problem. Ich habe das Geschirr auch schon einige Male gewaschen, es sieht immer noch gut aus.

 

Was ich natürlich nicht sagen kann, ist, ob das Geschirr hält, was Kurgo verspricht, es also wirklich sicher ist oder nicht. Die Tests des Herstellers sprechen dafür, ich selbst hoffe, dass weder ich noch Ihr jemals in die Situation kommt, das im Notfall ausprobieren zu müssen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0