Im Dauer- und Härtetest: Regenjacke für unseren Wander-Hund

Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test

Wenn mir vor einem Jahr jemand erzählt hätte, dass ich Ari eine Regenjacke anziehen werde, hätte ich denjenigen wahrscheinlich für bekloppt erklärt. Lest, warum Ari  trotzdem seit dem Herbst bei Schlechtwetter mit einer knallroten Regenjacke durch die Wälder läuft ...

[enthält Werbung/Affiliate]

Was spricht für eine Regenjacke für den Hund?

Regenjacke? Für einen Hund? Das ist doch nicht nötig, jedenfalls nicht, wenn der Vierbeiner so langes Fell und so eine dicke Unterwolle hat wie mein Ari. Das dachte ich jedenfalls lange Jahre. Leicht belustigt (und unwissend) habe ich früher die "Handtaschenhunde" beobachtet, die beim kleinsten Regentropfen "bemantelt" wurden oder dicke Winterjacken trugen.

 

Doch auch Aris Freundin, eine große Rhodesian Ridgeback-Hündin, fühlt sich bei nasskaltem Wetter einfach mit Jacke wohler, das konnte ich bei einigen Spaziergängen beobachten. Na gut, bei Hunden mit kurzem Fell mag so eine Jacke toll sein, aber ich brauche das nicht. Dachte ich. Bis dann Ari Probleme mit dem Bewegungsapparat bekam und unsere Physiotherapeutin dazu riet, ihn vor nasskaltem, windigen Wetter zu schützen. Da das dicke Fell unseres Wanderhundes nach einem Regenspaziergang wirklich lange zum Trocknen braucht, fand ich die Idee gar nicht mehr so abwegig – und wurde von vielen bekräftigt, es einfach auszuprobieren. Unsere Gründe pro Regenjacke sind also:

  • Das Trockenhalten des Hundes mit Gelenkerkrankungen bei Regen / Schneeregen
  • Das Trockenhalten von Hunden mit kurzem Fell ohne Unterwolle bei Regen / Schneeregen
  • Das Abhalten von Wind bei nasskaltem Wetter

Welche Funktion sollte unsere Regenjacke für den Hund haben?

Ari lässt sich von Haus aus nicht gerne anziehen. Halsband geht gerade so, das Geschirr wird Augen-zu-kneifend ertragen, und als wir ihm einmal für den Winter eine Art Fleece-Body anziehen wollten, um ihn vor den gemeinen Schneebollen unter den Achseln zu schützen, konnte er keinen Schritt mehr gehen, so eingezwängt kam er sich vor. Also musste die Regenjacke unserer Wahl

  • Locker, nicht zu eng anliegen und flexibel in der Bewegung mitgehen
  • Lang sein, um den hinteren Bereich der Wirbelsäule und die Hüften gut zu schützen
  • Möglichst weit an den Beinen herab gehen, um auch einen Großteil der Gelenke abzudecken
  • Keine Wärmefunktion haben, denn Aris Fell ist dick genug

Für welche Regenjacke wir uns entschieden haben und warum

Wir haben uns lange in Foren belesen und uns schließlich auch bei unserem Partner Ruffwear beraten lassen, welche Regenjacke denn für unseren "Sonderfall" die richtige wäre. Auf den Vorschlag von Ruffwear, die Ruffwear Aira zum Testen zur Verfügung gestellt zu bekommen, gingen wir auch deshalb ein, weil wir über dieses relativ neue Ruffwear-Produkt schon viel positives gelesen hatten.

 

Die Vorteile der Aira sind folgende:

  • wasserabweisender, winddichter, leichter und atmungsaktiver Materialmix, keine Wärmelage
  • abgedeckte Öffnung am Rücken, um Öse von Hundegeschirren fürs Anleinen nutzen zu können
  • strapazierfähig und liegt flexibel am Körper des Hundes an
  • der ganze Rücken wird abgedeckt
  • Beinschlaufen aus Gummi fixieren hinteres Ende der Regenjacke an den Hinterläufen
  • verstellbare Klickverschlüsse, die auch von der Jacke abgedeckt sind
  • Reflektorstreifen und eine extra Rückenschlaufe für evtl. Blinklichter
  • Sturmkragen zum Umklappen
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Test bei Dauerregen.
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Blöd, dass die Aira keine Kapuze hat, so Yoda-Ari ;-)
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Hier sieht man schön, wie der Regen abperlt.
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Hat sich auch für den Reitbegleithund bewährt.
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Leuchteffekt im Schneetreiben.
Wandern mit Hund, mein Wanderhund Ari, Andrea Obele, Ruffwear Aira Regenjacke; Test
Praktisch: Verdeckte Klickverschlüsse.

Wie uns die Ruffwear Aira Regenjacke nach vier Monaten gefällt

Kurz gesagt: richtig gut! Schon beim Auspacken fiel mir auf, dass der Stoff der Aira Regenjacke sehr weich und flexibel ist, viel weicher als zum Beispiel Softshelljacken oder "menschliche" Regenjacken. So passt sich die Aira wirklich gut an den Hundekörper an, geht flexibel bei jeder Bewegung mit, ohne zu rascheln oder andere Geräusche zu machen.

 

Der Brustlatz hält auch den Großteil der Brust und des Bauches trocken (und schmutzfrei).  Ari trägt die Jacke nach anfänglichem Zögern völlig losgelöst, lässt sich gar nicht davon stören und ich denke manchmal, er hat den Vorteil durchaus erkannt. Wir haben die Aira nun seit November im Dauertest, Ari ist also vier Monate mit ihr durch Dauerregen, Schneegestöber, Graupel und Sturm getobt und ich kann nichts negatives an der Jacke feststellen.

 

Ich habe sie auch oft in der Arbeit dabei, wenn es morgens schon nach Regen aussieht, damit der Hund von der Mittagsgassirunde nicht nass wieder ins Büro kommt. Auch im Wellnessurlaub hat uns die Aira super Dienste geleistet, um mit einem halbwegs trockenen Hund wieder ins Hotelzimmer zu kommen. Die Jacke ist im unbenutzen Zustand leicht und klein verpackt gut zu verstauen. Sie trocknet enorm schnell und das Material ist, ja, ich möchte fast sagen, selbstreinigend. Wir können die Jacke also nur wärmstens empfehlen!

Welche Regenjacken für Hunde es sonst noch gibt

Wir haben von anderen Hundehaltern noch folgende Regenjacken empfohlen bekommen, wenn ihr noch andere, empfehlenswerte Regenjacken für euren Hund habt, schreibt uns doch bitte eine Nachricht oder einen Kommentar:


Die Ruffwear Aira Regenjacke wurde uns von Ruffwear für einen Produktstest zur Verfügung gestellt. Ich wurde für den Test nicht bezahlt und habe von Ruffwear auch keinerlei Bedingungen für den Test vorgegeben bekommen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0