Wandern mit mehreren Hunden: Beates Schäferhund-Rudel

Wandern mit mehreren Hunden: Beate und ihre Schäfermeute.

Beate Oertel wanderte bisher mit drei Hunden und ist der Meinung: Wer sich vorher über die Tour informiert und Rücksicht nimmt, hat auch beim "Rudelwandern" keine Probleme ...

Wie heißen deine Hunde und wie alt sind sie?

Ich wandere mit Butch, einem Deutschen Schäferhund (7) und Sundance, einem belgischen Schäferhund, der drei Jahre alt ist. Früher waren wir mit drei Hunden unterwegs.

Vor welche Herausforderungen/Probleme stellt es dich, mit mehreren Vierbeinern zu wandern?

Herausforderung oder Probleme eigentlich keine. Man muss sich natürlich über gewisse Dinge vorab informieren: Dürfen die Hunde mit der Bergbahn fahren? Gibt es auf der Route Klettersteige und andere eher hundeuntaugliche Abschnitte? Ansonsten hatte ich bisher keine wirklichen Probleme mit oder durch die Hunde.

Inwieweit schränken dich deine Vierbeiner beim Wandern ein? Wo sind eure Grenzen?

Einschränkung insofern, dass man halt nicht jede Tour machen kann (Klettersteige oder ähnliches geht nicht). Auch müssen wir natürlich auf unseren ältesten Hund Rücksicht nehmen. Der schafft keine 20-Kilometer-Touren fünf Tage nacheinander. Und es ist natürlich schöner, wenn man nicht so überlaufenen Touren auswählt – das weiß man aber leider meist erst hinterher :-)).

Welche Lösungen hast du dir dafür überlegt, mit mehreren Hunden wandern zu gehen?

Flexileinen haben sich bei uns bewährt. Ansonsten ganz normale Leinen. Gerne mit Brustgeschirr, je nach Wanderweg. Flexileinen bieten den Hunden etwas Freiraum und sie sind trotzdem angeleint. Meist haben wir noch einen einfachen Baugurt um, um die Leinen dort einzuhaken. So kann man an steileren Abschnitten trotz Leine auch Stöcke benutzen.

Rucksack mit Notproviant ist immer dabei. Ansonsten gibt es ja gerade in den Bergen oft genügend kleine Bäche und Quellen für die Hunde. Da wir meist eh irgendwelche Hütten ansteuern, ist für die Wasserversorgung der Hunde gesorgt, ohne das man literweise was mitschleppen muss.

Wie reagieren andere Wanderer oder auch Hüttenwirte?

Nur positiv bisher! Wir hatten noch nie Probleme. Nehmen aber auch Rücksicht. Ran rufen, kurz halten wenn man anderen Wanderern begegnet. Hunde an den Hütten angeleint ablegen. Sollte alles selbstverständlich sein - ist es leider nicht. Damit fahren wir aber sehr gut!

Welche Tipps könntest du Wanderanfängern mit mehreren Hunden geben?

Der beste Tipp wäre, in erster Linie Rücksicht auf seine Mitmenschen zu nehmen. Gerade wenn man mehrere Hunde hat, ist das meiner Meinung nach besonders wichtig. Maulkörbe sollte man bei sich haben. Viele Gondeln nehmen Hunde nur mit Maulkorb mit. Vernünftige gute sitzende Brustgeschirre finde ich gut. 

Welches Erlebnis in Zusammenhang mit deinen Hunden beim Wandern ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Mein persönlich schönstes Erlebnis war letztes Jahr im Kleinwalstertal. Dort habe ich mit den Hunden die Wanderung von der Talstation aus hoch zur Kanzelwand und auch auf den Kanzelwandgipfel gemacht. Diese Wanderung war mit knapp sechs Kilometern zwar nicht lang, aber unglaublich steil. Da sind wir alle echt an unsere Grenzen gegangen, zumal es auch sehr heiß war. Dann noch zum Gipfel hoch. Das war wirklich toll.

 

Auch wenn der Gipfelaufstieg nicht wirklich hundetauglich war, haben das die Jungs echt super gemacht. Auch hier oberste Priorität: Rücksicht nehmen. Den etwas stürmischen Belgier, der sich aber weder für andere Menschen noch für andere Hunde interessiert,  habe ich hier tatsächlich frei laufen lassen, da dieser auf "warte", "langsam", "rechts" und "links" perfekt hört.

 

Das hat viele Leute beeindruckt, alle hatten ein Lächeln auf den Lippen und es gab keinerlei Probleme. Im Nachhinein empfinde ich es als noch schöner und sehr emotional, da es zeitgleich die letzte Wanderung mit meinem Nico (Border) war, den ich leider im November letzten Jahres gehen lassen musste.

Lest mehr zum Thema Wandern mit mehreren Hunden

Franzi und die Berner

Sarah und ihre Windhunde

Trio mit Labrador


Kommentar schreiben

Kommentare: 0