Wandern mit "Kampfhunden": Rottweilerdame Mina

Wandern mit Hund, Wander mit hund mit Handicap, wandern mit taubem Hund

Obwohl die Wanderer am Berg eigentlich nie Probleme mit der Rottweilerhündin Mina hatten, gibt es doch Einschränkungen, mit denen Tina zu kämpfen hatte. Bootfahren am Königssee dürfen Rottweiler nämlich nicht ...

Wie heißt dein Hund, welche Rasse hat er, wie groß und, wie alt ist er?

Mina ist eine siebenjährige Rottweiler Dame. Ist gut 67 cm groß und 45 kg schwer. Sie ist ED und HD vorbelastet.

Wie oft gehst du mit deinem Hund wandern und wie weit?

Bin jedes Wochenende letztes Jahr im Sommer unterwegs gewesen. Von zwei Stunden bis zum Schluß acht Stunden.

Vor welche Herausforderungen/Probleme stellt dich die Besonderheit deines Vierbeiners beim Wandern?

Da der Rottweiler in Bayern zur Kategorie 2 der Kampfhunde gehört, wird er nicht mit der bayerischen Seenschiffahrt mitgenommen. Dies habe ich schriftlich per E-Mail von dort vorliegen.

Inwieweit schränkt dich dein Vierbeiner beim Wandern ein? Wo sind eure Grenzen?

Einschränkungen aufgrund des Gewichtes und der Vorerkrankung. Mehrtägige Touren wären nur sehr beschränkt möglich gewesen. Kletterpassagen waren nicht möglich. Mina war sehr sicher. Doch ich hätte sie über Gitterbrücken nicht tragen können. Oder eben über Kletterpassagen.

Welche Lösungen hast du dir für die Besonderheit deines Hundes überlegt?

Habe alles gemieden, wo eben Gitterbrücken oder Kletterpassagen waren.

Wie reagieren andere Wanderer oder auch Hüttenwirte?

Auf Kampfhunde reagieren die meisten mit Respekt. Aber selten ängstlich. Das berggehende Volk ist eindeutig aufgeschlossen gegenüber "Kampfhunden". Wirte reagierten wirklich alle freundlich. Übernachtung mit Rotti war nirgends ein Problem.

Welche Tipps könntest du Wanderanfängern mit dem gleichen Hund geben?

Am Anfang sehr leichte Touren. Immer an der Leine. Da gewisse andere Hunde keine Scheu davor haben, einen Rotti anzugreifen. Und wenn ein Rotti beißt, bleibt nicht mehr viel übrig. Darauf achten, wie entgegenkommende Wanderer reagieren und Hund bei Fuß gehen lassen. Einfach keine Möglichkeit geben, weitere Angst vor den Listenhunden zu schüren.

Lest mehr über Leute, die mit "Kampfhunden" wandern gehen:

"kämpfer" Baldur

mini-Bullimix Thor

DRei Kämpfer on tour


Kommentar schreiben

Kommentare: 0